1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Freitag, 17. August 2018

Umfassende Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten

Straßeninstandsetzung an Meißner Straßen geplant

Ab Montag, den 27. August bis Freitag, den 31. August 2018 sind auf mehreren Straßen im Meißner Stadtgebiet Sanierungs- und Instandsetzungsmaßnamen geplant.

Hier wird saniert
Grundhaft saniert werden die Bereiche Querallee von Höhe Neubaugebiet Stadtblick bis vor den Buswendeplatz und die Oberspaarer Straße von der Dresdner Straße bis ca. 50 m nach „Bauernhäusel“ aufwärts. Dort soll jeweils die schadhafte Straßendecke abgefräst und eine neue Asphaltdecke aufgebracht werden. Auch am Albert-Mücke-Ring im Bereich der Umfahrung wird im Bereich zwischen den Hausnummern 1 und 8b der Altbestand an Beton teilweise abgefräst und sogenanntes Geotextil in Bitumenemulsion ausgelegt. Diese Methode verhindert, dass sich Risse auf die Straßendecke übertragen. Zudem wird eine neue Asphaltschicht eingebaut.

Für die Arbeiten am Albert-Mücke-Ring muss der Bereich an zwei Tagen voll gesperrt werden. Die Zufahrt zu Garagenhof und Kita ist während dieser Zeit nur eingeschränkt möglich. Während der Bauzeit kann es auf allen betroffenen Straßen zu Einschränkungen des Durchgangsverkehrs, der Parkmöglichkeiten und des öffentlichen Nahverkehrs kommen, bitte beachten Sie die entsprechenden Ausschilderungen.

Mit den Bauleistungen wurde die Firma Thiendorfer Fräsdienst beauftragt. Das Gesamtauftragsvolumen für diese drei Bauvorhaben beläuft sich auf ca. 130.000 Euro.

 

Instandsetzung weiterer Straßen
Weitere Straßen mit insgesamt ca. 10.000 qm Fläche werden instandgesetzt dazu Asphaltemulsion und Splitt aufgebracht. Die Technologie dient zum Versiegeln von Rissbildungen und soll Frostschäden durch eindringendes Wasser verhindern.

Ausgeführt werden die Leistungen durch die Firma Bausion aus Landsberg und den Bauhof der Stadt Meißen. Planung und Bauüberwachung erfolgen durch das Bauamt der Stadt Meißen. Rund 50.000 Euro investiert die Stadt in die Maßnahmen.

 

Folgende Etappen sind geplant:

Mittwoch, 29.08.2018

  • Smetanastraße
  • Ratsweinberg
  • Oberspaarer Straße - Höhe „Bauernhäusel“

Donnerstag, 30.08.2018

  • Schützestraße
  • Kühnestraße
  • Jüdenberg - Bereich Höhe Einmündung Hintermauer

Freitag, 31.08.2018

  • Kynastweg
  • Gasernzufahrt von B 101

Die Versiegelung wird in zwei Arbeitsgängen aufgetragen. Während der Arbeiten müssen sich Autofahrer auf zeitlich begrenzte Sperrungen der jeweiligen Straßen sowie Parkverbote einstellen. Dafür rollt es danach wieder umso besser.

Alle genannten Reparaturarbeiten sind witterungsabhängig und können nur bei trockenem Wetter ausgeführt werden. Dadurch kann es zu Terminverschiebungen kommen. Wir bitten deshalb die örtlichen Ausschilderungen zu beachten. Parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Der überschüssige Splitt muss nach Abschluss der Arbeiten noch einige Zeit auf den behandelten Flächen verbleiben ehe er abgekehrt wird. Um eine entsprechend vorsichtige Fahrweise wird gebeten.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail