1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 21. Mai 2019

Neues vom Chorfestival „Meißen klingt“

Organisationsteam Chorfest

Zahlreiche Anmeldungen und weitere Partner

Das 5. Chorfestival „Meißen klingt“ wirft langsam seine Schatten voraus. Auch wenn es bis zum traditionellen zweiten Wochenende im September noch eine Weile hin ist, im Hintergrund wird schon tatkräftig geplant.

 

So fanden sich in diesem Jahr beispielsweise einige neue Partner und damit auch ganz neue Möglichkeiten. Neben Thomas Löffler, dem bewährten Leiter des Teams, und Ute Schubert, konnten Christian Barth und Götz Bergmann als Verstärkung aus den Reihen des Meißener Kulturvereins gewonnen werden. „Wir sind sehr glücklich, dass mit Uwe Reichel und Martin Rehnus vom Gewerbeverein sowie Christian Friedel, Amtsleiter Stadtmarketing, Tourismus und Kultur der Stadt Meißen, weitere tatkräftige Unterstützer hinzugekommen sind“, so Löffler. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und ein erfolgreiches Festival!“ Schon fast eintausend Sängerinnen und Sänger haben sich angemeldet. Damit knüpft das diesjährige Fest an die große Resonanz der letzten Jahre an und verspricht wieder abwechslungsreiche und spannende Konzerte.

 

Hintergrund:

Das zweite Wochenende im September steht in Meißen schon fast traditionell im Zeichen des gemeinschaftlichen Singens. Mittlerweile zum fünften Mal findet vom 6. bis 8. September das Chorfestival „Meißen klingt“ statt. Wieder werden mehr als 30 Chöre mit ca. 1.000 Sängerinnen und Sängern aus Tschechien, Polen und der gesamten Bundesrepublik in der Wein- und Porzellanstadt erwartet, die dann ein Wochenende lang die Altstadt zum Klingen bringen.

 

Motto in diesem Jahr ist das Thema „Heimat“. Oft sind es gerade die Chöre, die sich der Pflege des reichen Volksliedgutes verpflichtet fühlen. Und nicht selten sind es diese Lieder, die Menschen Heimatverbundenheit vermitteln, ja zur Identifikation eines Landes oder einer Region geworden sind.

 

Nach dem großen Zuspruch im letzten Jahr gibt es auch in 2019 wieder die einmalige Möglichkeit für das Publikum, schon im Vorfeld in die Programmgestaltung des Festivals einzugreifen. „Wir suchen Ihr liebstes Heimatlied,“ sagt der künstlerische Leiter des Chorfestes Götz Bergmann. „Schreiben Sie uns Ihre Favoriten und was Sie mit diesen Melodien verbinden – an Emotionen, Erinnerungen, Erlebnissen.“

 

Mit dem neuen, erweiterten Organisationsteam werden die Aufgaben in größerer Breite vorbereitet und aus allen Einsendungen einige Lieder und Geschichten ausgewählt. Beim großen Finale am Sonntagnachmittag auf dem Markt werden diese Lieder von den Chören und dem Publikum gemeinsam gesungen. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2019.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kulturverein-meissen.de.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail