1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelle Meldungen

Mittwoch, 14. Februar 2018

Ein Kraftakt ist geschafft - Alte Schwimmhalle wird zu moderner Athletikhalle

Athletikhalle
Die Meißner Sportlandschaft ist um eine neue Trainings- und Turnierstätte reicher. In einem knappen Jahr Bauzeit verwandelte sich die alte Schwimmhalle im Sportareal Heiliger Grund Schritt für Schritt in eine moderne Athletikhalle. Nach der Fertigstellung bietet die Halle künftig unter anderem den Sportlern vom Athletikclub Meißen und dem Wado-Ryu Karate-Do Meißen e. V. aber auch anderen Vereinen und Schulen beste Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten.

Zu der 2013 neu eröffneten angrenzenden Zweifeldhalle und der vom Verein Aikido Dojo Meissen e.V. selbst finanzierten Aikidohalle ist damit ein weiteres Objekt auf dem Gelände an der Goethestraße hinzukommen.

Und das kann sich sehen lassen: Im Bereich des ehemaligen Schwimmbeckens sind zwei Gebäudeebenen entstanden. Die untere Ebene können künftig Kraftsportler und Gewichtheber nutzen, während in der oberen Etage eine multifunktionale Nutzung durch diverse Vereine und für Veranstaltungen vorgesehen ist. Auch eine räumliche Verbindung zur Caféteria wurde geschaffen.

Bei Gewichterheberwettkämpfen wie dem legendären Pokal der Blauen Schwerter im Mai sorgt künftig eine Bühne mit Heberbohle im Giebelbereich der oberen Ebene für die richtigen Startbedingungen. Von 380 Sitzplätzen aus können die Zuschauer das Wettkampfgeschehen verfolgen.

Die einstigen Umkleidebereiche wurden neu angeordnet und saniert. Damit das Aufwärmen vor dem anstrengenden Training nicht zu kurz kommt, gibt es zwischen den Umkleidebereichen eine Sauna. Ein Vereinsraum bietet genügend Platz für das Organisatorische.

Die Halle wurde zudem komplett mit neuer Haustechnik ausgestattet. Rund 1,7 Millionen Euro kostet die Gesamtmaßnahme. Die Sächsische Aufbaubank fördert den Umbau über das Förderprogramm Investive Sportförderung mit rund 623.200 Euro.

Mit der Planung und Umsetzung des Vorhabens hat der Stadtrat das Meißner Architekturbüro Hauswald betraut. Für die Planung der haustechnischen Installationen war die Klett-Ingenieur-GmbH zuständig.

Im März vergangenen Jahres hatte die mit dem Rohbau beauftragte Firma Raue Bauunternehmung GmbH mit den vorbereitenden Abbrucharbeiten am Schwimmbecken begonnen. Fassade und Dach wurden dagegen bereits während des Ausbaus der Zweifeldhalle im Jahr 2012 saniert.

Kontakt

Katharina Reso
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467209

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Dr. Michael Eckardt
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (3521) 467202

E-Mail

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Meißner Amtsblatt

Amtsblatt 10/2016