1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 23. Mai 2018

Auftakt für Ideen- und Existenzgründerwettbewerb „STARTSCHUSS“

Burgstraße

Am Dienstagabend fiel der Startschuss für den gleichnamigen Ideen- und Existenzgründerwettbewerb „STARTSCHUSS“. Verantwortlich sind der Meißner Wirtschaftsförderer Martin Schuster und der Leiter des Amtes für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur, Christian Friedel. Ihr Ziel: neue, qualitativ hochwertige Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe in der Meißner Altstadt.

Jetzt stellten sie ihr Konzept im Rahmen einer Veranstaltung zur Zukunft des Meißner Einzelhandels vor. Worum geht es? Potentielle Existenzgründer aber auch Inhaber von bereits bestehenden Betrieben, die ein weiteres Geschäft eröffnen möchten, sind aufgefordert, ihre Geschäftsidee bis zum 31. Dezember 2018 schriftlich einzureichen. „In den nächsten Monaten werden wir überregional für den Wettbewerb werben, um möglichst viele Interessenten zu erreichen“, so Christian Friedel.

Anfang 2019 werden die eingegangenen Geschäftsideen von einer Expertenjury aus Bankenvertretern, Unternehmensberatern, Steuerberatern, Existenzgründungsberatern, Vertretern von Verbänden und anderen auf Zukunftsfähigkeit, Originalität sowie Erfolgsaussicht überprüft. Zudem werden persönliche Gespräche mit den Bewerbern geführt.

Nachdem die Jury sämtliche eingegangenen Ideen eingehend geprüft hat, entscheidet sie sich für ein oder mehrere zu fördernde Projekte. „Wie viele Geschäftsideen eine Förderung erhalten und wie viele Teilnehmer entsprechend einen Betrieb neu eröffnen, hängt von der Originalität und Zukunftsfähigkeit der eingereichten Ideen ab“, so Martin Schuster.

Als Hauptpreis für den ersten Gewinner des Ideen- und Existenzgründerwettbewerbes „STARTSCHUSS“ winkt ein umfangreiches Förderpaket. Es beinhaltet:

  • ein zur Geschäftsidee passendes Ladengeschäft zu einer monatlichen Miete von 1Euro/m² + Nebenkosten im ersten Jahr
  • ein kostenloses Corporate Design (CD
  • eine kostenlose Basishomepage im neuen CD
  • kostenloses Briefpapier sowie Visitenkarten im neuen CD
  • ein kostenloses Werbepaket bestehend aus Print-, Digital- und Kinowerbung
  • einjährige, kostenlose Mitgliedschaft in Gewerbetreibende unterstützenden Vereinen und Verbänden
  • kostenlose Beratungs- und Coaching Leistungen in den Bereichen: Existenzgründung, Marketing, Finanzen, Steuern, Recht, Risikomanagement und Versicherungen
  • eine kostenlose Eröffnungsveranstaltung des neuen Gewerbebetriebes mit Musik und Catering
  • redaktionelle Berichterstattung vor, während und nach der Geschäftseröffnung

u.v.m.

Die darauffolgenden Plätze erhalten ein weniger umfangreiches Förderpaket. Alle Förderpakete beinhalten jedoch ein Ladengeschäft für eine monatliche Miete von 1 Euro/m² + Nebenkosten im ersten Jahr.

Vom Februar bis Mai 2019 werden die ersten im Existenzgründerpaket enthaltenen Bausteine wie Schulungen, Bezug der neuen Ladengeschäfte, Erarbeitung des CD, Erstellung einer Homepage umgesetzt, sodass im Frühjahr die Eröffnung des neuen Gewerbebetriebes in der Meißner Altstadt gefeiert werden kann.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 31.12.2018 mit dem Betreff „STARTSCHUSS“ per E-Mail an: wirtschaftsfoerderung@stadt-meissen.de oder auf dem Postweg an:

Stadt Meißen I Wirtschaftsförderung I Markt 1 I 01662 Meißen.

Mehr Informationen unter:  

Christian Friedel

Telefon: 03521-467-420

E-Mail: christian.friedel@stadt-meissen.de

Martin Schuster

Telefon: 03521-467-454

E-Mail: martin.schuster@stadt-meissen.de

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail