1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelle Meldungen

Montag, 23. April 2018

Mordsvergnügen für Krimifans - „Die Lange Nacht der kurzen Krimis“ am 27. April in der Stadtbibliothek

mord
Es wird todsicher ein unterhaltsamer Abend: Am 27. April ist die Stadtbibliothek Meißen erstmals Tatort der Ostdeutschen Krimitage „Mord Ost“, die vom 13. April bis 8. Juni 2018 in Sachsen, Sachsen, Anhalt und Brandenburg stattfinden. Zum kriminellen Lesevergnügen laden neben Mord-Ost-Organisatorin Claudia Puhlfürst noch vier weitere Erfolgsautoren:
  • Sylke Tannhäuser, die sich mit ihren Leipzig- Krimis um Oberkommissar Henne einen Namen gemacht hat,
  • Uwe Schimunek, der Erfinder der historischen Kriminalgeschichten mit Oberst-Lieutenant Christian Philipp von Gontard,
  • Krimi- und Kinderbuchautor Jan Flieger, dessen Roman „Der Sog“ in der DDR- Fernsehreihe „Der Staatsanwalt hat das Wort“ verfilmt wurde und
  • der Wiener Schriftsteller Günther Zäuner, Schöpfer der düsteren Krimis um TV-Reporter Heinz Kokoschansky

Die Zuhörer erwartet eine spannende Lesenacht mit viel Blut, skurrilen Morden und jeder Menge krimineller Energie.

„Die Lange Nacht der kurzen Krimis“, Freitag, 27. April 2018, 18 Uhr, Stadtbibliothek Meißen, Kleinmarkt 5, Eintritt zum Tatort: 5 Euro

Wer Zeuge des Geschehens werden will, bekommt Karten im Vorverkauf zu den Öffnungszeiten der Bibliothek:

Montag und Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 12.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 - 12.00 Uhr,

per Reservierung unter: 03521 467 302 oder an der Abendkasse.

Mehr unter: www.mord-ost.de/start.php

Kontakt

Katharina Reso
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467209

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Dr. Michael Eckardt
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (3521) 467202

E-Mail

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 106 

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Meißner Amtsblatt

Amtsblatt 10/2016