Zensus 2022

Logo ZensusLogo Zensus

In Vorbereitung auf den in Deutschland 2022 stattfindenden Zensus – auch bekannt als Volkszählung – wurde zum 01.01.2022 in der Stadt Meißen eine von 48 örtlichen Erhebungsstellen des Freistaates Sachsen eingerichtet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der örtlichen Erhebungsstelle werden das Statistische Landesamt des Freistaats Sachsen beim Zensus 2022 im Rahmen der Haushaltsbefragung auf Stichprobenbasis und der Befragung an Anschriften mit Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften vor Ort unterstützen.

Des Weiteren ist die örtliche Erhebungsstelle auch Anlaufpunkt für Einwohnerinnen und Einwohner im Erhebungsbereich, um Fragen zum Zensus zu klären.

Warum gibt es den Zensus?

  • Mit Hilfe des Zensus 2022 – auch bekannt als Volkszählung – wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.
  • Lieferung von verlässlichen Bevölkerungszahlen für die Gemeinden, die Bundesländer und für Deutschland insgesamt.
  • Ermittlung und Erfassung von Daten zur Demografie, wie zum Beispiel Alter, Geschlecht oder Staatsbürgerschaft, aber auch allgemeine Angaben zur Wohn- und Wohnraumsituation in Deutschland.
  • Diese Informationen helfen Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu treffen.

Welcher Personenkreis wird befragt?

  • Es werden kurze persönliche Interviews in zufällig ausgewählten Haushalten (ca. 10 % der Bevölkerung) durchgeführt.
  • Im Erhebungsstellengebiet Meißen sind ca. 63.888 Einwohnern gemeldet, von diesen werden voraussichtlich ca. 9.922 Einwohner in die Haushaltestichprobe (Befragung) mit einbezogen.
  • Befragung von Bewohnerinnen und Bewohnern von Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften zu allgemeinen Themenbereichen ihrer Lebenssituation.

Die örtliche Erhebungsstelle Meißen (inkl. Karte)

  • Gemäß § 2 Absatz 1 Sächsisches Zensusausführungsgesetz 2022 (SächsZensAG) hat die Große Kreisstadt Meißen eine örtliche Erhebungsstelle eingerichtet.
  • Das Erhebungsstellengebiet umfasst die Stadt Meißen sowie auch die weiteren zugeordneten Gemeinden Diera-Zehren, Käbschütztal, Klipphausen, Lommatzsch, Niederau und Nossen.
  • Die örtliche Erhebungsstelle Meißen des Freistaates Sachsen untersteht bei dieser Aufgabe der Fachaufsicht des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen in Kamenz.
Kartenansicht
zum Dokument

Auskunftspflicht

  • Es besteht nach § 23 Zensusgesetz 2022 (ZensG 2022) eine Auskunftspflicht für den Zensus 2022.
  • Nach § 25 sowie § 26 Absatz 1 bis 3 ZensG 2022 sind alle Volljährigen und alle Minderjährigen, die einen eigenen Haushalt führen, in der Haushaltebefragung auskunftspflichtig.
  • Auskunftspflichtig sind auch minderjährige Haushaltsmitglieder, die an den ausgewählten Anschriften wohnen.

Hintergrund (EU-Richtlinien)

  • Die Europäische Union hat ihre Mitgliedstaaten verpflichtet, alle zehn Jahre einen Zensus durchzuführen.
  • Das Zensusgesetz bildet in Deutschland den rechtlichen Rahmen für die Durchführung des Zensus 2022.
  • Aufgrund der Corona-Pandemie erfolgte die Verschiebung des Zensus 2021 in Deutschland auf das Jahr 2022.

Informationen & Rechtsgrundlagen

  • Weitere Informationen zum Zensus finden Sie auf:

          www.zensus2022.de

          www.zensus.sachsen.de

  • Rechtliche Grundlagen
    • Zensusvorbereitungsgesetz 2022 (ZensVorbG 2022)
    • Zensusgesetz 2022 (ZensG 2022)
    • Sächsisches Zensusausführungsgesetz 2022 (SächsZensAG)
    • Verwaltungsvorschrift zum Sächsischen Zensusausführungsgesetz 2022 (VwV SächsZensAG)