Stellenausschreibungen

Sie sind auf der Suche nach einem Job in Meißen? Wir sind auf der Suche nach talentierten und motivierten Beschäftigten!

Jede einzelne der nachfolgenden Stellen trägt ihren Teil zur Gestaltung einer lebenswerten Stadt bei. Die Stadt Meißen bietet Ihnen familienfreundliche flexible Arbeitszeiten, eine betriebliche Altersvorsorge sowie das "Job-Ticket". 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Erfüllen Sie die Anforderungen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.
Daher sind in allen Bereichen Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Beigeordnete / Beigeordneter (m, w, d)

Die Große Kreisstadt Meißen ist Zuhause für alle Generationen und gleichzeitig Anlaufpunkt für Besucher aus aller Welt. Neben der Vielzahl touristischer Angebote zeichnet sich Meißen durch ausgezeichnete Versorgungs- und Freizeitmöglichkeiten, sehr gute Betreuungs- und Bildungsangebote, die Lage im malerischen sächsischen Elbland sowie beste Anbindungen an die Landeshauptstadt Dresden aus. Gemäß § 56 Absatz 3 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) ist die kommunale Wahlbeamtenstelle zum 5. Oktober 2023 durch Wahl im Stadtrat im Juli 2023 in öffentlicher Sitzung zu besetzen. Der bisherige Stelleninhaber bewirbt sich erneut.


Als Beigeordnete bzw. Beigeordneter (m, w, d) leiten Sie neben der Vertretung des Oberbürgermeisters im Verhinderungsfall einen eigenen Geschäftskreis. Dieser umfasst das Dezernat II mit den Amtsbereichen Finanzverwaltung, Ordnung, Familien sowie Stadtmarketing, Tourismus und Kultur. Eine Änderung des derzeit zugewiesenen Geschäftskreises bleibt dem Oberbürgermeister im Einvernehmen mit dem Stadtrat vorbehalten.

Gesucht wird eine entscheidungsstarke, verantwortungsbewusste und in hohem Maß engagierte Führungspersönlichkeit, die den Geschäftskreis fachkundig, zielorientiert, bürgernah und vor allem wirtschaftlich führt und sich mit persönlichem Engagement und Ideenreichtum für die Stadt Meißen einsetzt. Die vier Amtsleiterinnen und Amtsleiter in dem Zuständigkeitsbereich sind in unmittelbarer Verantwortung zu führen. Sicheres Auftreten bei gleichzeitig hoher sozialer Kompetenz und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat sind ebenso wesentliche Voraussetzungen.

Die Bewerber (m/w/d) sollten die Befähigung für den gehobenen oder höheren Verwaltungsdienst besitzen und eine Leitungstätigkeit, die Kenntnis der internen Abläufe einer Verwaltung und ein Verständnis für modernes Verwaltungsmanagement nachweisen können. Für die Aufgabenerfüllung müssen hinreichend befähigende Fachkenntnisse im Bewerbungsschreiben dargelegt werden.

Wählbar ist, wer die Voraussetzungen für die Ernennung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit erfüllt und die für dieses Amt erforderliche Eignung, Befähigung und Fachkunde besitzt.

Die Ernennung erfolgt für eine Amtszeit von sieben Jahren mit der Amtsbezeichnung „Bürgermeisterin bzw. Bürgermeister“ (m, w, d). Die Besoldung richtet sich nach § 30 Absatz 1 Sächsisches Besoldungsgesetz und erfolgt in der Besoldungsgruppe A 16. Daneben wird eine Dienstaufwandsentschädigung nach § 3 der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern über Dienstaufwandsentschädigungen für kommunale Wahlbeamte gewährt.

Angesichts der in der Stadtverwaltung angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen. 


Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (ausführliches Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf mit lückenlosem Tätigkeitsnachweis, Kopien von Zeugnissen bzw. Beurteilungen sowie des gültigen Pkw-Führerscheines) richten Sie bitte bis zum 31.03.2023 (24 Uhr endet die Ausschlussfrist) an:

Oberbürgermeister der Stadt Meißen
persönlich
Markt 1
01662 Meißen

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie zudem ausdrücklich,

  • dass die wahlberechtigten Mitglieder des Stadtrates der Stadt Meißen berechtigt sind, Einsicht in die Bewerbungsunterlagen zu nehmen sowie Ihre Daten in öffentlicher Sitzung bekanntgegeben werden dürfen und
  • dass Sie bei einer bereits bestehenden Beschäftigung im öffentlichen Dienst der Übersendung der Personalakte zustimmen und
  • dass Sie sich nach einer erfolgreichen Wahl amtsärztlich untersuchen lassen, die notwendigen Befunde beibringen oder Ärzte gegebenenfalls von ihrer Schweigepflicht entbinden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Ihre Unterlagen im Haupt- und Personalamt auf die Erfüllung der objektiven Bewerbungskriterien überprüft werden. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (m/w/d) zu gegebener Zeit vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen wird um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages gebeten. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 03521 467 426 gern zur Verfügung.