Stellenausschreibungen

Sie sind auf der Suche nach einem Job in Meißen? Wir sind auf der Suche nach talentierten und motivierten Beschäftigten!

Jede einzelne der nachfolgenden Stellen trägt ihren Teil zur Gestaltung einer lebenswerten Stadt bei. Die Stadt Meißen bietet Ihnen familienfreundliche flexible Arbeitszeiten, eine betriebliche Altersvorsorge sowie das "Job-Ticket". 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Erfüllen Sie die Anforderungen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Die Gleichbehandlung aller sich bewerbenden Personen ist uns nicht nur gesetzlicher Auftrag, sondern eine Selbstverständlichkeit.
Daher sind in allen Bereichen Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Leiter des Hortes der Afra-Grundschule (m, w, d)

Mit unseren zehn zum Familienamt gehörenden Kindertageseinrichtungen bieten wir Kindern einen anregenden Lern- und Erfahrungsraum, in denen sie aktiv die Vielfalt der Welt entdecken, Teilhabe in der Gemeinschaft erfahren und die Zeit für ihre persönliche Entwicklung erhalten. Im Hort der Afra-Grundschule werden 277 Kinder im Grundschulalter betreut und gefördert. Das pädagogische Konzept erfolgt teiloffen und mit situativen Ansatz. In der pädagogischen Arbeit wird besonderes Augenmerk auf die Einbeziehung der Natur gelegt.

Die Stelle ist nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V-SuE) in der Entgeltgruppe S 18 eingruppiert und ab 01.10.2022 zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit 32 Wochenstunden.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe suchen wir verantwortungsbewusste Persönlichkeiten mit organisatorischen Fähigkeiten und Führungsqualitäten.

Die Aufgaben der Stelle sind im Wesentlichen:

· Organisation der pädagogischen Arbeit durch Reflexion des Inhaltes der Konzeption;

· Umsetzung und Fortschreibung des pädagogischen Konzeptes;

· Umsetzung des Bildungsauftrages;

· Arbeit in der Gruppe in Abhängigkeit der Kinderzahl;

· Koordinierung der pädagogischen Arbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter;

· Förderung einer aktiven Zusammenarbeit von Eltern, Elternrat, Träger und Schule;

· Erstellen von Dienst- und Urlaubsplänen, Führen der Anwesenheitslisten;

· Durchführen von Teambesprechungen;

· Sicherstellen und Überwachen der Einhaltung aller für die Einrichtung einschlägigen geltenden gesetzlichen Regelungen und Vorgaben;

· Verwaltungsarbeit und Haushaltsführung;

· Öffentlichkeitsarbeit

Eine Anpassung der konkreten Stelleninhalte bleibt vorbehalten.

Anforderungsprofil der Stelle:

· ein abgeschlossenes Studium als staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin bzw. staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge oder einen nach der Sächsischen Qualifikations- und Fortbildungsverordnung pädagogischer Fachkräfte (SächsQualiVO) anerkannten Abschluss zur Leitung von Kindereinrichtungen;

· einschlägige Berufserfahrung in der praktischen Arbeit im Krippen-, Kindergarten- und Hortbereich;

· wünschenswert sind Führungs- bzw. Leitungserfahrungen sowie Erfahrungen auf dem Gebiet des Kinderschutzes und die Bereitschaft zur Weiterbildung und Qualifizierung;

· ein eintragungsfreies erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Abs. 2 BZRG;

· Nachweis des Immunstatus gemäß Masernschutzgesetz

Sie sollten darüber hinaus

· die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung und -motivation besitzen, über eine hohe Einsatzbereitschaft, ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit sich durchzusetzen verfügen;

· sicher an und mit Qualitätsstandards und pädagogischen Konzepten arbeiten können

Bewerbungsfrist: 04.09.2022

Bei Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Kerstin Besser unter 03521-467 465 bzw. unter kerstin.besser@stadt-meissen.de gern zur Verfügung.

Angesichts der in der Stadtverwaltung angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des
§ 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen) richten Sie bitte an:

Stadt Meißen
Leiter des Haupt- und Personalamtes
Silvio Kockentiedt
Markt 1
01662 Meißen

oder per Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) an:

hauptamt@stadt-meissen.de

Kosten die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Ohne frankierten Rückumschlag erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für die Dauer des laufenden und zukünftigen Stellenbesetzungsverfahrens einverstanden.

Leitung Hort AfraGS
zum Dokument

Staatlich anerkannte Erzieher (m, w, d)

Das Familienamt sucht ab sofort, im Rahmen der ESF-Förderung Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen „KINDER STÄRKEN 2.0“, zur befristeten Einstellung „staatlich anerkannte Erzieher (m, w, d)“.

Die Stellen sind nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V-SuE) in der Entgeltgruppe S 8b eingruppiert. Es handelt sich um Teilzeitbeschäftigungen mit 30 Wochenstunden.

Ziel der ESF-Förderung ist es, Kindern mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen in Kindertageseinrichtungen durch eine zusätzliche Förderung und Unterstützung gleiche Bildungschancen zu ermöglichen.

Diese Aufgaben erwarten Sie:

· zusätzliche Förderung und Unterstützung der Kinder und deren Familien für gleiche Bildungschancen

· Stärkung eines gesunden Aufwachsens

· Unterstützung von Familien im Umgang mit Kindern mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen

· Unterstützung von Team und Leitung im Umgang mit Kindern mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen

· Familienbildung

· Netzwerkarbeit

Das bringen Sie mit:

· einen Abschluss als Staatlich anerkannte Erzieherin bzw. Staatlich anerkannter Erzieher oder einen anderen berufsqualifizierenden Abschluss laut Sächsischer Qualifikations- und Fortbildungsverordnung pädagogischer Fachkräfte (SächsQualiVO)

· Sie begegnen Kindern auf Augenhöhe,

· Sie verfügen über eine mindestens vierjährige Berufserfahrung in einem sozialpädagogischen Tätigkeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Schulsozialarbeit oder des Sozialen Dienstes oder

  Sie verfügen über Weiterbildungen auf dem Gebiet der frühkindlichen Diagnostik, Entwicklungsplanung, Elternarbeit, Erwachsenenbildung oder der Mehrsprachigkeit sowie zum Umgang mit Kindern mit Migrationshintergrund im Umfang von mindestens insgesamt 80 Stunden

· Leidenschaft und Kreativität mit Kindern die Welt zu entdecken

· die Kompetenz pädagogisches Handeln zu reflektieren und zu analysieren sowie die Ziele und Inhalte Ihrer Arbeit zu vermitteln

· Empathie für die Bedarfe und Lebenslagen von Kindern und deren Familien

· Flexibilität, Konfliktfähigkeit, Team- und Kooperationsfähigkeit

· ein eintragungsfreies erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Abs. 2 BZRG nach Aufforderung

· Nachweis des Immunstatus gemäß Masernschutzgesetz

Wir bieten Ihnen:

· Einen Arbeitsvertrag nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

· Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung im Rahmen der Einstufung

· eine herausfordernde und verantwortungsvolle Tätigkeit

· die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung gelingender Bildungsprozesse

· ein Team, das vertrauensvoll und wertschätzend zusammenarbeitet

· pädagogische Begleitung durch Fachberatung

· Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung

· Möglichkeit der Nutzung eines Job-Tickets

· Betriebliche Altersvorsorge

Bewerbungsfrist: 24.08.2022

Angesichts der in der Stadtverwaltung angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des
§ 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen) richten Sie bitte an:

Stadt Meißen
Leiter des Haupt- und Personalamtes
Silvio Kockentiedt
Markt 1
01662 Meißen

oder per Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) an:

hauptamt@stadt-meissen.de

Kosten die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Ohne frankierten Rückumschlag erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für die Dauer des laufenden und zukünftigen Stellenbesetzungsverfahrens einverstanden.

Bundesfreiwilligendienst

Die Hort der Johannes-Grundschule sucht ab 1. September 2022 wieder eine/einen interessierte/-n Freiwillige/-n.

Im Bundesfreiwilligendienst engagieren sich gemäß § 1 Bundesfreiwilligendienstgesetz (BFDG) Frauen und Männer für das Allgemeinwohl. Der Bundesfreiwilligendienst fördert das zivilgesellschaftliche Engagement von Frauen und Männern aller Generationen. Er fördert damit das lebenslange Lernen; jungen Freiwilligen bietet er die Chance des Kompetenzerwerbs und erhöht für benachteiligte Jugendliche die Chancen des Einstiegs in ein geregeltes Berufsleben. Ältere Freiwillige werden ermutigt, ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrung einzubringen und weiter zu vermitteln.

Der Dienstbeginn von Bundesfreiwilligen ist für alle Altersgruppen ab September 2022 möglich.
Dauer: maximal 12 Monate

Wöchentliche Arbeitszeit:
Vollzeit; ab dem vollendeten 27. Lebensjahr Teilzeit mit mindestens 21 Stunden möglich

Urlaub: 30 Arbeitstage bei 12-monatiger Dienstzeit

Taschengeld: 426 Euro bei Vollzeit; bei Teilzeit entsprechend anteilig (bei Bezug von ALG II sind 200 Euro des Taschengeldes anrechnungsfrei)

Das einrichtungsbezogene Stellenangebot finden Sie auf der Webseite zum Bundesfreiwilligendienst:
https://www.bundesfreiwilligendienst.de/bundesfreiwilligendienst/platz-einsatzstellensuche/einsatzstelle-suchen/79825

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m, w, d)

Sie wollen Ihre persönliche Zukunft und die Zukunft der Stadt Meißen aktiv mitgestalten?

Wir bieten zum 1. September 2023 engagierten, motivierten und kommunikativen Menschen eine attraktive dreijährige Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m, w, d) in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung.

Wenn Sie ein Interesse für öffentliche Aufgaben und ein besonderes Verantwortungsgefühl gegenüber unserer Gesellschaft haben, sich gerne mit wirtschaftlichen Zusammenhängen beschäftigen, Rechts- und Verwaltungsfragen Ihre Neugierde wecken, Ihnen aber auch der Umgang mit Menschen wichtig ist, dann starten Sie mit dieser Ausbildung in eine interessante und abwechslungsreiche Zukunft.

Schon während der Ausbildung lernen Sie viele Bereiche der Landes- und Kommunalverwaltung sowie Ihrer Betriebe kennen. Je nach Einsatzbereich kümmern Sie sich als Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter um die Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger. Sie erbringen beispielsweise Beratungsleistungen, wickeln den Zahlungsverkehr ab oder bereiten Entscheidungen vor. Ziel der Ausbildung ist es, Sie optimal auf die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten in der Stadtverwaltung vorzubereiten.

Voraussetzungen für den Ausbildungsbeginn ist der Abschluss der Mittleren Reife mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 oder die Hochschulreife.

Wir erwarten:

- gute schulische Leistungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Informatik
- Zuverlässigkeit und Genauigkeit sowie eine schnelle Auffassungsgabe
- Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
- Organisationstalent sowie gute Umgangsformen
- hohe Lern- und Leistungsbereitschaft
- Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer (Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogramm)

Wir bieten:

- eine fundierte Ausbildung im praktischen und theoretischen Bereich
- einen interessanten und abwechslungsreichen Ausbildungsplatz innerhalb der Verwaltung und bei unseren Ausbildungspartnern
- tarifgemäße Vergütung nach Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) - Besonderer Teil BBiG –
- Urlaubsanspruch i. H. v. 30 Ausbildungstagen im Kalenderjahr
- eine betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

- aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
- tabellarischer Lebenslauf
- Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse sowie sämtlicher Abschlusszeugnisse und Prüfungsergebnisse (einschließlich IHK und Berufsschule soweit vorhanden)
- Arbeits- oder Ausbildungszeugnisse (soweit vorhanden)
- Praktikumsbeurteilungen und Fortbildungszertifikate

Angesichts der in der Stadtverwaltung angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen in Papierform nur zurückgesendet, soweit ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für die Dauer des laufenden Verfahrens einverstanden.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 23. Oktober 2022 an:

Stadt Meißen
Haupt- und Personalamt
Ausbildung 2023
Markt 1
01662 Meißen

oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) an:

ausbildung@stadt-meissen.de

Ausbildung 2023 2026
zum Dokument

Leitung der Rechnungsprüfung (m, w, d)

Die unbefristete Vollzeitstelle ist nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 11 eingruppiert und zum 01.09.2022 zu besetzen. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden.

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

- Leitung der Rechnungsprüfung in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht einschließlich Fachberatung der Dezernenten und Leitungen der Fachämter sowie 

- Öffentlichkeitsarbeit und Vertretung der Rechnungsprüfung insbesondere in städtischen Gremien
Planen, Leiten und Durchführen von Prüfungen gemäß SächsGemO i. V. m SächsKomPrüfVO

Unsere Erwartungen an Sie:

- abgeschlossene finanz- oder wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung oder Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung mit betriebswirtschaftlicher Zusatzausbildung;

- mindestens dreijährige Berufserfahrung im öffentlichen Haushalts-, Rechnungs- oder Prüfungswesen

- fundierte Fachkenntnisse und Erfahrung im kommunalen Gemeinde-, Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, im Handels- und Gesellschaftsrecht, der Betriebswirtschaftslehre sowie im öffentlichen Recht;

- präzise und selbstständige Arbeitsweise sowie die Fähigkeit, sich in die vielfältigen Rechtsgebiete der Kommunalverwaltung einzuarbeiten;

- sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu bewerten und adressatengerecht überzeugend darzustellen;

- ausgeprägtes Rechtsbewusstsein;

- IT-Affinität für zukünftige Digitalisierungsaufgaben der öffentlichen Verwaltung

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen von Personen, die gemäß § 103 Abs. 5 i. V. m. § 20 SächsGemO befangen sind, in diesem Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden können.

Wir bieten Ihnen:

Für diese interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit Führungsverantwortung bieten wir ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in einem qualifizierten und engagierten Team, flexible Arbeitszeiten sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Tagen pro Kalenderjahr, eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung sowie Fahrradleasing im Rahmen einer Entgeltumwandlung.

Bewerbungsfrist: 31.08.2022

Angesichts der in der Stadtverwaltung angestrebten Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des
§ 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX), werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen) richten Sie bitte an:

Stadt Meißen
Leiter des Haupt- und Personalamtes
Silvio Kockentiedt
Markt 1
01662 Meißen

oder per Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) an:

hauptamt@stadt-meissen.de

Kosten die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Ohne frankierten Rückumschlag erfolgt keine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten für die Dauer des laufenden und zukünftigen Stellenbesetzungsverfahrens einverstanden.