Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur

Das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur wurde im Jahr 2016 gegründet. Stadt- und Tourismusmarketing, die Tourist-Information, das Stadtmuseum in der ehem. Franziskanerklosterkirche, der Bereich Kultur sowie die Stadtbibliothek sind Teil des Amtes. Auch die Vorbereitungen für Meißens 1.100-jähriges Stadtjubiläum im Jahr 2029 werden hier koordiniert. 

Gemeinsam mit vielen Partnern sorgen wir dafür, dass Meißens Kunst und Kultur, die Geschichte der Stadt, der hiesige Wein, die Architektur, die Kreativität der Menschen sowie die beeindruckende Lage im sächsischen Elbtal Einheimische und Besucher gleichermaßen bewegen.  

 

Aktuelles aus dem Meißner Stadtmarketing

Wein-Pavillon auf dem Markt lädt wieder zum Kosten und Verweilen ein - 05.05.2022

Meißen macht ein Fass auf

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr macht das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur auch 2022 ein ganz besonderes Fass auf, den Wein-Pavillon Meißen.
Im Frühjahr 2021 stand es plötzlich auf dem Markt, das ehemalige Fass der italienischen Weinkellerei Manicor, welches im Jahre 1950 gefertigt wurde und bis 2015 13.000 Liter Rotwein enthielt. 2019 zum Wein-Pavillon umgebaut, bot es hiesigen Winzerinnen und Winzern eine weitere Gelegenheit, sich und ihre Weine zu präsentieren. Zugleich hatten Meißens Gäste aus Nah und Fern die Möglichkeit, die Erzeugnisse des Weinanbaugebietes zu probieren. Auch in diesem Jahr wurden mehr als 30 Weinbaubetrieben der Region die Anmeldeunterlagen zugeschickt. „Von Anfang Mai bis zum Beginn des Weinfestes werden Besucherinnen und Besucher am Pavillon die Gelegenheit haben, Wein von Winzerinnen und Winzern aus Meißen, Radebeul, Sörnewitz, Coswig, Diesbar-Seußlitz, Niederau und Dresden zu probieren. Auch Meißens Partnerstadt Fellbach ist wieder dabei“, kündigt Bürgermeister Markus Renner an. „Darüber hinaus wollen wir auch den kleineren Weinbaubetrieben und Kleinstbetrieben, die personell oft nicht die Möglichkeit haben, sich im Wein-Pavillon an sieben Tagen die Woche zu präsentieren, die Chance geben, dabei zu sein. Deshalb arbeiten wir an zwei Wochen mit einem externen Dienstleister, welcher den Wein kleiner Meißner Weingüter ausschenkt“, ergänzt Amtsleiter Christian Friedel.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Wein-Pavillon auf dem Markt lädt wieder zum Kosten und Verweilen ein - 05.05.2022

Meißen macht ein Fass auf

Am 5. März startet Meißens Grünmarkt in seine siebente Saison. - 24.02.2022

Meißner Grünmarkt lädt wieder ein

Ab Sonnabend, dem 5. März, hält die Farbe Grün wieder Einzug in die Meißner Altstadt. Denn dann startet die nunmehr siebente Saison des Meißner Grünmarktes, ausgerichtet durch das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur. Bis Ende Oktober öffnet der Markt wieder jeden zweiten Samstag von 9 bis 13 Uhr seine Tore. Im wunderschönen Ambiente zwischen Roter Schule und Franziskanerklosterkirche  können sich Besucher wieder auf viele liebgewordene Händler wie den Bauernhof Büttner mit seinen Eiern von glücklichen Hühnern,  Gartenbau Rudolph, den Milchhof Bennewitz oder Frau Gühne, mit ihren frischen Kräutern freuen. Auch haben sich über das Jahr neue Standbetreiber angekündigt.

Auf Wunsch vieler Grünmarktgänger  werden auch diese Saison kleine Konzerte den Markt zu etwas ganz Besonderem machen…von Blasmusik bis Klassik ist alles dabei. Gleich am ersten Markttag sorgt die Band „Schulplatz“ mit Oldies sowie beliebten Rock- und Popsongs für gute Stimmung. „Durch  Lesungen, Bastelkurse, einem Besuch des Osterhasen sowie einem Halloween-Kürbisschnitzen für Kinder wird der Markt wieder zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Und während die Kleinsten das Kopfsteinpflaster im Schulhof mit bunter Straßenmalkreide verschönern, können die Erwachsenen den Markttag bei einem Glas Meißner Wein ausklingen lassen.“ kündigt Stadtmarketing-Chef Christian Friedel an.

Das ist aber noch nicht alles, denn auch dieses Jahr wird Treue belohnt! Marktbesucher haben wieder die Möglichkeit, sich das entsprechende Feld auf ihrem Grünmarktkalender abstempeln lassen. Mit etwas Glück kann sich der Gewinner oder die Gewinnerin sowie eine Begleitperson, von März bis Oktober 2023, an einem Grünmarktsamstag im Monat, bei einem Frühstück im neu eröffneten Bistro Don Camillo (Gerbergasse 19) verwöhnen lassen und  regionale Spezialitäten aus Südtirol und Italien genießen, bevor Sie sich bei unseren Händlern mit hiesigen Köstlichkeiten eindecken.

Der beliebte Marktkalender liegt an vielen Auslagestellen im gesamten Stadtgebiet zum kostenlosen Mitnehmen bereit und natürlich ist dieser dann auch auf dem Markt erhältlich.

Markttage 2022: 5.  und 19. März I 2., 16. und 30. April I 14. und 28. Mai I 11. und 25. Juni I 9. und 23. Juli I 6. und 20. August I 3. und 17. September I 1., 15. und 29. Oktober

Am 5. März startet Meißens Grünmarkt in seine siebente Saison. - 24.02.2022

Meißner Grünmarkt lädt wieder ein

13.01.2022

"Meißen bewegt" die Jahreskampagne für 2022

Nach „Romantik pur“ kommt „Meißen bewegt“

Auch 2022 wird das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur seine Marketingaktivitäten unter ein Jahresthema stellen. Nach dem letztjährigen Motto „Romantik pur“ - Bezug nehmend auf die Wahl Meißens zu einer der romantischsten Städte Deutschlands durch das Online-Magazin „The Local“- heißt es im neuen Jahr „Meißen bewegt“.

Ausführliche Informationen finden Sie hier!

 

13.01.2022

"Meißen bewegt" die Jahreskampagne für 2022

Neuauflage des Ideen- und Existenzgründerwettbewerbes „STARTSCHUSS“ - 22.11.2021

Stadt Meißen bei „Ab in die Mitte“ erfolgreich

Mit dem optimierten Konzept des Ideen- und Existenzgründerwettbewerbes STARTSCHUSS hat sich die Stadt Meißen erfolgreich beim Wettbewerb „Ab in die Mitte!“ Die City-Offensive Sachsen beworben. Meißen gehört somit zu den diesjährigen Preisträgern und erhält ein Preisgeld in Höhe von 9.000 Euro was die Möglichkeit gibt, im kommenden Jahr eine zweite Auflage des Wettbewerbes unter dem Titel STARTSCHUSS Next Lap auszurufen.

 

Neuauflage des Ideen- und Existenzgründerwettbewerbes „STARTSCHUSS“ - 22.11.2021

Stadt Meißen bei „Ab in die Mitte“ erfolgreich